"der Trausnitzer"

Lokales aus der Niederbayern-Metropole Landshut

Insider-Tipp:

Stadtnotizen

Stephan Bomm als Direktkandidat zurückgetreten

Stephan Bomm als Direktkandidat zurückgetreten

Landshut. Der Landshuter Stephan Bomm hat, wie wir soeben erfahren haben, heute Vormittag seine Kand[alles]
Bedroht und zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert

Bedroht und zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert

Landshut. Am Freitag, 4. November, forderte gegen 6.20 Uhr forderte ein bislang unbekannter Täter in[alles]
Kripo hofft auf Hinweise

Kripo hofft auf Hinweise

Landshut. Wie jetzt mitgeteilt wird, kam es bereits am Freitag, 14.1 Oktober, im Bereich der Hammeri[alles]

Vereinsnachrichten

Kinderkarate und Werte

Kinderkarate und Werte

Landshut. Die speziell auf die Bedürfnisse von Kindern ab 3 Jahren abgestimmte Form des traditionell[mehr]
Stammtisch Bayernpartei

Stammtisch Bayernpartei

Landshut. Die Mitglieder der Kreisverbände Landshut- Stadt und Land treffen sich am Samstag, 17. Sep[mehr]

’ne Tasse Kaffee für den Redakteur?

Regeln für Kommentare

Bitte denken Sie bei der Registratur daran, sich mit Ihrem Klarnamen (Vor- und Zuname) und einer gültigen eMail-Adresse anzumelden. Pseudonyme, Buchstaben- und Zahlenkombinationen als Benutzerkonten werden ebenso rigoros gelöscht, wie die dazugehörigen Kommentare, ungeachtet ihres Inhalts.

Tag Archive: JHV

Robert Neuhauser gewinnt Machtkampf um Parteivorsitz in Landshut

logo_bayernparteiEine Nachfrage zum Ausgang der Jahreshauptversammlung der Bayernpartei in Landshut und dem Ergebnis der Vorstandswahl gestern Abend bei Stephan Bomm quittierte der am Tag danach ziemlich kurz angebunden, mit den Worten „Ich kann dazu nichts sagen, Auskünfte der Presse gegenüber nur durch den Vorsitzenden Robert Neuhauser. Bitte fragen sie dort nach!“ Hoppala – wer Stephan Bomm kennt weiß, daß solch kurze Antworten mit so wenig Inhalt sonst nicht seine Art sind. Aber zumindest soviel ist jetzt klar – der Landshuter Unternehmer Robert Neuhauser führt weiterhin den Kreisverband Landshut-Stadt der Bayernpartei. Da wir den alten, neuen Vorsitzenden am Samstag nicht erreichen konnten, haben wir versucht, Informationen zur JHV über andere Kanäle zu bekommen.

Hans-Jürgen Müller, Vorsitzender des Kreisverbandes Landshut-Land machte zwar aus der Tatsache kein Geheimnis, daß er an der Versammlung in Landshut als Gast teilgenommen hatte, zum Verlauf und Ausgang der Veranstaltung war Mehr lesen…

Wiederholt Stadtrat Neuhauser seinen OB-Coup von 2004?

Florian Weber und Robert Neuhauser

Sachlich, offen und kompetent gibt sich die Bayernpartei in Landshut – aber mit Nachdruck in Sachen OB-Wahl.

Landshut. Wenn am 9. Oktober des kommenden Jahres die Landshuter wieder die Qual der Wahl haben und zur Stimmabgabe für einen neuen Oberbürgermeister der Niederbayern-Metropole an die Urnen gerufen sind, wird das – so sieht’s zumindest Bayernpartei-Stadtrat Robert Neuhauser – eine „Wahl zwischen Pest und Cholera“. Es treibt ihn um, daß es kein Anforderungsprofil für diese Position gebe und sich in den übrigen Parteien niemand etwas um die fachliche Qualifikation der möglichen Bewerber kümmere. „In den Parteien hochgediente Personen werden da dem Bürger vorgesetzt,“ der die nach Parteidünkel ausgesiebten Bewerber abnicken soll. Keine akzeptable Vorstellung für Neuhauser, handle es sich doch bei der Position eines Oberbürgermeisters um einen der anspruchsvollsten Berufe überhaupt, den die Gesellschaft zu vergeben habe.

Um die Dringlichkeit seines Anliegens zu verdeutlichen, informierte Neuhauser in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Bayernpartei-Ortsverbandes in der Jahreshauptversammlung am Mittwoch erst einmal über die vorgesehenen Investitionen der Stadt: Bettenhaus Klinikum 120 Millionen Euro, Renovierung der Berufschulen weit über 100 Millionen, neues Stadttheater 7,5 Millionen für den Kauf des Mehr lesen…

Landshuts katastrophale Verkehrssituation beschäftigt BDS – Aus der Jahreshauptversammlung – Programmvorschau 2016

BDS Vorstandschaft mit Helmut Radlmeier und Nocole Bauer

Die Landshuter BDS-Vorstandschaft mit Ehrengästen (v. l.): MdL Helmut Radlmeier, Roland Weber-Marxreiter, Michael Früh, André Dirnberger, Marco Altinger, Wilfried Hunyar, Michael Schreier, Christian Banasch, Martin Sänger, Tobias Niedermaier, Reinhold Walter und Nicole Bauer.

Pfettrach. Am vergangenen Samstag fand die Jahreshauptversammlung des BDS Landshut statt. Über 50 Anwesende lauschten den Grußworten des Landshuter Vorsitzenden und gleichzeitig seit April diesen Jahres Präsident des bairischen Gesamtverbands Marco Altinger. Als Ehrengäste konnte der Vorsitzende den 3. Bürgermeister von Landshut, Erwin Schneck; den Landtagsabgeordneten Helmut Radlmeier sowie die Kreisvorsitzende der FDP Landshut Land, Nicole Bauer, und den Bezirksgeschäftsführer des BDS Niederbayern, Reinhold Walter, begrüßen.

Bürgermeister Schneck überbrachte die Grußworte der Stadt und von Oberbürgermeister Hans Rampf. In seiner kurzen Rede lobte er die Entwicklung des Ortsverbands Landshut, welcher vor gerade zweieinhalb Jahren, federführend von Marco Altinger gegründet worden war. Zudem sei eine Entwicklung auf momentan über 115 Mitgliedsbetriebe in so kurzer Zeit Mehr lesen…