"der Trausnitzer"

Lokales aus der Niederbayern-Metropole Landshut

Stadtnotizen

Selbstbehauptungs-Schnupperstunde für Diabetes Kids

Selbstbehauptungs-Schnupperstunde für Diabetes Kids

Landshut. Im Rahmen einer Diabetes-Schulungswoche im Kinderkrankenhaus St. Marien bot kürzlich d[alles]
Stephan Bomm als Direktkandidat zurückgetreten

Stephan Bomm als Direktkandidat zurückgetreten

Landshut. Der Landshuter Stephan Bomm hat, wie wir soeben erfahren haben, heute Vormittag seine Kand[alles]
Bedroht und zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert

Bedroht und zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert

Landshut. Am Freitag, 4. November, forderte gegen 6.20 Uhr forderte ein bislang unbekannter Täter in[alles]

’ne Tasse Kaffee für den Redakteur?

[paypal_donation_button]

Regeln für Kommentare

Bitte denken Sie bei der Registratur daran, sich mit Ihrem Klarnamen (Vor- und Zuname) und einer gültigen eMail-Adresse anzumelden. Pseudonyme, Buchstaben- und Zahlenkombinationen als Benutzerkonten werden ebenso rigoros gelöscht, wie die dazugehörigen Kommentare, ungeachtet ihres Inhalts.

Tag Archive: AzubiAkademie

IT-Sicherheit wird in den kommenden Jahren ein Hauptthema zur Sicherung von wirtschaftlicher Produktivität

blick in den vierten bds-azubiakademie-workshop zur it-sicherheit

IT-Sicherheit mit Dozent Gerhard von Radetzky und die BDS-AzubiAkademie

Landshut. Gerhard von Radetzky, Inhaber der Landshuter Werbeagentur „KALIBER42“, erläuterte den Workshopteilnehmern der BDS-AzubiAkademie Landshut diesen anspruchsvollen Zusammenhang in vielen tagesaktuellen Beispielen und Videos. Rund 20 Auszubildende aus acht verschiedenen Betrieben konnte Akademieleiter Michael Schmid dazu begrüßen. Es war bereits der vierte Workshop im laufenden Ausbildungsjahr.

Zuerst wurde veranschaulicht, dass sich zum Beispiel Durch die zunehmende Nutzung von gewerblichen Cloud-Anwendungen sowie von mitarbeitereigenen Mobilgeräten erhöhen sich

Sport und Gesundheit – zwei ideale Begleiter durch die Ausbildung

sport- und karatelehrer karsten held und die vormittagsrunde der bds-azubiakademie im dritten workshop 2016

Sportlehrer Karsten Held und die Vormittagsrunde der BDS-Azubiakademie

Landshut. Rund 30 motivierte Auszubildende aus 12 verschiedenen Betrieben konnte Michael Schmid, Leiter der BDS Azubiakademie Landshut im Namen des Bundes der Selbstständigen (BDS) in den Räumlichkeiten der njusan-Karateschule von Marco Altinger begrüßen. Der dritte Workshop des laufenden Ausbildungsjahres wurde gestaltet von Diplom-Sport- und Karatelehrer Karsten Held. Held ist Leiter des Dachauer Premiumclubs der Karateschule. Er erläuterte den jungen Leuten in einem abwechslungsreichen Workshop, gespickt mit vielen Praxisbeispielen, das Thema Sport und Gesundheit.

Gesundheit brachte Held den Azubis als die Grundlage für Glück und Wohlbefinden, als höchstes Gut des Menschen näher. Gesundheit wird, nach seinen Worten, von allen Bereichen

AzubiAkademie vermittelt den Funken zu Arbeitsfreude und Kundenzufriedenheit – Zauberformel „8samkeit“

Höchste 8samkeit ist auch immer dann empfohlen, wenn...

Höchste 8samkeit ist auch immer dann empfohlen, wenn…

Landshut. Wenn Unterrichtstage schon mit Fragen beginnen, wurde es zumindest in unserer Schulzeit meist nervig und langweilig. Heute nennt sich Unterricht „Workshop“, sporadische Halbtagsschulungen „Akademie“ und die Lehrinhalte sind weder graue Theorie noch langweilig, auch wenn die Fragen manchmal so daher kommen: „Was versteht man eigentlich unter Achtsamkeit“?  Die Antwort auf diese Frage sowie die direkten Auswirkungen, wenn man der Achtsamkeit wieder mehr Beachtung schenkt, wurde im zweiten Workshop des

BDS AzubiAkademie Landshut startet mit Schwung ins neue Ausbildungsjahr

start-in-das-akademiejahr-2016-17

Ein Teil der neuen Akademieteilnehmer für das Ausbildungsjahr 2016/17 mit Akademieleiter Michael Schmid und Consultant Willi Fausten.

Landshut. Am 12. Oktober läuteten die Glocken das neue Ausbildungsjahr der Landshuter BDS-AzubiAkademie ein. „Es freut mich außerordentlich, daß die Akademie um fast 20 neue Azubis auf aktuell 58 Teilnehmer aus elf Firmen angewachsen ist“, so ihr Leiter Michael Schmid vor dem Start. Gastgeber zum Start in das neue Akademie-Jahr war am zurückliegenen Mittwoch die Firma Enders Ingenieure GmbH in Ergolding.

Unter der Leitung von Willi Fausten ging’s auch gleich richtig zur Sache. Sein eigens für diesen Zweck entwickeltes Seminar- und Workshop-Konzept zum Thema „Ziel-, Zeit- und

13 Betriebe nutzten das kostenlose BDS-Ausbildungsangebot

Alle auf einem BIld BDS-AzubiAkademie 2016

Landshut. Am Montag ging das aktuelle Schuljahr 2015/16 der BDS-AzubiAkademie in der Region Landshut zu Ende. In einem feierlichen Rahmen überreichten der Präsident des Bundes der Selbständigen (BDS Bayern), Marco Altinger, sowie der Schirmherr Landrat Peter Dreier, 44 Auszubildenden die Abschlußzertifikate. Zwischen den Reden spielte die Band LA-Idiots.

Michael Schmid, Leiter der BDS-AzubiAkademie bedankte sich in seiner Rede insbesondere bei den vielen ehrenamtlichen Referenten, welche in sieben Workshops unter anderem Themen wie, Internetsicherheit, richtiger Umgang mit Social Media, Konfliktmanagement, Vertrauen und

„Streiten will gelernt sein…“

Landshut. Für knapp 30 Auszubildende, die Michael Schmid als Leiter der BDS AzubiAkademie Landshut am letzten Dienstag im Namen des Bundes der Selbstständigen (BDS) in den Räumen der Landshuter Zeitung begrüßte, stand ein spannendes Thema an. Der Workshop „Streiten will gelernt sein“ stand erstmals im Ausbildungsplan der Akademie. Die Aufgabe, dieses komplexe Thema des Konfliktmanagements zu vermitteln, hatte Karin Bickleder übernommen.

„Strategisch Konflikte lösen, das kann jeder“ stellte Bickleder gleich zu Beginn des Workshops etwas provokant in den Raum. Streitigkeiten und Konflikte im privaten und/oder geschäftlichen Umfeld kennt ohnehin jeder und viele dieser Konflikte sind sofort spürbar. Oftmals ist es jedoch auch so, daß man die Entstehung eines Konfliktes gar nicht so richtig mitbekommt. Dies liegt möglicherweise daran, daß man mit sich selber einen Konflikt ausficht ohne es zu merken, aber die Freunde und Kollegen bemerken, daß etwas nicht stimmt.

Was wohl auch schon jeder einmal erlebt hat ist, daß einen Konflikt diskutiert wird und er dabei über den ursprünglichen Rahmen hinaus wächst, immer komplizierter wird statt besser. Dies