Lokales aus der Niederbayern-Metropole Landshut

Insider-Tipp:

Stadtnotizen

Stephan Bomm als Direktkandidat zurückgetreten

Stephan Bomm als Direktkandidat zurückgetreten

Landshut. Der Landshuter Stephan Bomm hat, wie wir soeben erfahren haben, heute Vormittag seine Kand[alles]
Bedroht und zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert

Bedroht und zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert

Landshut. Am Freitag, 4. November, forderte gegen 6.20 Uhr forderte ein bislang unbekannter Täter in[alles]
Kripo hofft auf Hinweise

Kripo hofft auf Hinweise

Landshut. Wie jetzt mitgeteilt wird, kam es bereits am Freitag, 14.1 Oktober, im Bereich der Hammeri[alles]

Vereinsnachrichten

Kinderkarate und Werte

Kinderkarate und Werte

Landshut. Die speziell auf die Bedürfnisse von Kindern ab 3 Jahren abgestimmte Form des traditionell[mehr]
Stammtisch Bayernpartei

Stammtisch Bayernpartei

Landshut. Die Mitglieder der Kreisverbände Landshut- Stadt und Land treffen sich am Samstag, 17. Sep[mehr]

’ne Tasse Kaffee für den Redakteur?

Regeln für Kommentare

Bitte denken Sie bei der Registratur daran, sich mit Ihrem Klarnamen (Vor- und Zuname) und einer gültigen eMail-Adresse anzumelden. Pseudonyme, Buchstaben- und Zahlenkombinationen als Benutzerkonten werden ebenso rigoros gelöscht, wie die dazugehörigen Kommentare, ungeachtet ihres Inhalts.

Sport und Gesundheit – zwei ideale Begleiter durch die Ausbildung

sport- und karatelehrer karsten held und die vormittagsrunde der bds-azubiakademie im dritten workshop 2016

Sportlehrer Karsten Held und die Vormittagsrunde der BDS-Azubiakademie

Landshut. Rund 30 motivierte Auszubildende aus 12 verschiedenen Betrieben konnte Michael Schmid, Leiter der BDS Azubiakademie Landshut im Namen des Bundes der Selbstständigen (BDS) in den Räumlichkeiten der njusan-Karateschule von Marco Altinger begrüßen. Der dritte Workshop des laufenden Ausbildungsjahres wurde gestaltet von Diplom-Sport- und Karatelehrer Karsten Held. Held ist Leiter des Dachauer Premiumclubs der Karateschule. Er erläuterte den jungen Leuten in einem abwechslungsreichen Workshop, gespickt mit vielen Praxisbeispielen, das Thema Sport und Gesundheit.

Gesundheit brachte Held den Azubis als die Grundlage für Glück und Wohlbefinden, als höchstes Gut des Menschen näher. Gesundheit wird, nach seinen Worten, von allen Bereichen des menschlichen Lebens mitbestimmt. Das macht das Ganze nicht leichter. Gesundheit wird „gelebt“ und hängt direkt mit Lebensqualität und Selbstbestimmung zusammen. Die Pflege seelisch-geistiger Bedürfnisse, berufliche und private Erfolgserlebnisse, gesunde Ernährung, vernünftige Hygiene, die kleinen Freuden des Alltags warnehmen sind nur einige Beispiele die zu einer höheren Lebensqualität beitragen.

Sport ist Energiequelle für Körper und Geist

Daß Sport gesund ist weiß jeder. Und daß dafür meistens keine Zeit ist, ist wohl die beliebteste Ausrede. Aber diese Ausreden sind jetzt Vergangenheit, denn selbst im Büro gibt es viele kleine Möglichkeiten sich sportlich zu betätigen, zum Beispiel ein kurzer Spaziergang in der Mittagspause, Dehn- und Streckübungen am Schreibtisch und vieles mehr. Es sind nicht die großen sportlichen Aktivitäten notwendig, so Held, um sich dauerhaft was Gutes zu tun. Maßvoller Sport sei nachgewiesenermaßen eine wirksame Vorbeugung gegen Zivilisationserkrankungen wie zum Beispiel Herzinfarkt, Bluthochdruck, Verdauungsstörungen. Schon durch

Anzeige

Schreibe einen Kommentar